Handycachen

Alles rund um die Technik des Geocachers, vom GPS über EDV bis ECA
Benutzeravatar
scheen
Beiträge: 27
Registriert: 2. Januar 2013, 20:37

Handycachen

Beitragvon scheen » 29. Juli 2014, 11:58

Hallo ihr Lieben,

Mit meinem Oregon 450 bin ich sehr zufrieden, deshalb habe ich mich noch nie mit dem Thema Geocachen mit Handy auseinander gesetzt. Jetzt spiele ich aber mit dem Gedanken, mir ein neues Handy zuzulegen, v.a. weil ich mittlerweile Fotos fast nur noch mit dem Telefon mache, mein derzeitiges Gerät da aber schnell an seine Grenzen stößt. Wenn ich aber schon Hunderte von Euros für ein neues Telefon ausgebe, so dachte ich mir, sollte es auch eins sein, mit dem ich auch schön und bequem cachen kann. Wie gesagt, mit dem Thema Cachen mit Handy kenne ich mich überhaupt nicht aus (mit dem Thema Handy generell auch nicht wirklich ;-) ). Deshalb wollte ich mal fragen, ob es Geräte gibt, die ihr empfehlen könnt oder ob es mittlerweile keinen großen Unterschied mehr macht, mit welchem Telefon man loszieht und es eher auf die richtige App ankommt (Wovon ich auch keine Ahnung habe. :D ). Was meint ihr?

Benutzeravatar
Namenloser.Held
Beiträge: 100
Registriert: 14. Oktober 2013, 01:17

Re: Handycachen

Beitragvon Namenloser.Held » 29. Juli 2014, 12:35

Also aus voller Überzeugung (und Erfahrung):

iPhone! (... iPhone über alles :evil: ...)

Alle bisherigen Funde mit 3GS und 4s gemacht. Das 5s ist noch schneller und mit 64-Bit Architektur. Oder noch bis September aufs iPhone6 / 6-Air warten. Sehr genaue Geräte. Flüssige Programme. Selbst in Gegenden ohne Netz nur mit GPS-Modul Funde gemacht. Die müssen aber vorher abgespeichert werden.
Einzigsten Nachteile: keine Live-Karte (das umgehe ich mit Listen) und techn. Bugs bei WIGs (dafür habe ich aber noch zu wenig Erfahrung, es zu beschreiben oder einzuordnen)

Die Apps, die ich nutze ist zu 90% die Standardapp von Groundspeak und zur Vorbereitung von Multis "GCBuddy". Jede App. 8,- und auch sehr hilfreich ist die Gratis-App "GC-Tools".
Man sollte auch "L4C light" (looking for caches) beachten. Da gibt's sogar die mir eigentlich fehlende live-Karte. Habe aber noch nicht oft damit gecacht.

VG, Michael
Ich fürchte, die Tiere betrachten den Menschen als ein Wesen ihresgleichen, das in höchst gefährlicher Weise den gesunden Tierverstand verloren hat.
(Friedrich Nietzsche)
Bild

Benutzeravatar
El_Rolfo
Beiträge: 1049
Registriert: 26. Dezember 2012, 13:55

Re: Handycachen

Beitragvon El_Rolfo » 29. Juli 2014, 14:35

Ich könnte mir nie vorstellen, mit dem Handy zum Cachen unterwegs zu sein. Dazu ist es mir nicht robust genug - ob es nun Regen, Schlamm oder Stöße betrifft. Früher war auch die Akkulaufzeit ein Problem - aber dazu soll es ja die entsprechenden Powerpacks geben.
Allerdings kann ich mir schon vorstellen, dass man damit als "Backup", wenn man mal in der Stadt unterwegs ist ganz gut ausgerüstet ist.

Ich denke mal, dass ein Handy - egal welches - aus anderen Gründen angeschafft wird und man dann damit AUCH cachen geht.

Gruss Rolf
Cacher weil`s Spass macht.

Benutzeravatar
vogtlandachse
Beiträge: 3
Registriert: 24. Januar 2014, 07:08

Re: Handycachen

Beitragvon vogtlandachse » 29. Juli 2014, 17:16

Das ist eine Glaubensfrage :dontknow: !
Ich bin kein iphone-Fan und habe seit Jahren ein Samsunghandy. Die im Androidmarkt angebotene Software c:geo ist ein sehr guter Wegbegleiter. Man kann offline arbeiten, Karten speichern, Notizen machen, Listen verwalten, loggen... Eine sehr übersichtliche App mit vielen Funktionen. Also bevor du dir überlegst, welches Handy du kaufen möchtest, solltest du ausprobieren, welches Betriebssystem zu dir passt. Mit Sicherheit hat auch die Applesoftware ähnliche Features zu bieten.

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung!

Benutzeravatar
Namenloser.Held
Beiträge: 100
Registriert: 14. Oktober 2013, 01:17

Re: Handycachen

Beitragvon Namenloser.Held » 29. Juli 2014, 19:00

vogtlandachse hat geschrieben:... im Androidmarkt angebotene Software c:geo ist ein sehr guter Wegbegleiter. ...


Dem stimme ich zu. Auch das mit der Glaubensfrage. Selbstverständlich auch Rolf mit der Robustheit. :wink:

Aber: Die Standardapp kann (fast) alles, was du auch am Rechner zum Cachen brauchst. Manchmal kommt es von daher zur Ablehnung des Handycachens, da die Gefahr groß ist, auch gleich mal (kurz-) zu loggen.

Und zur Robustheit: Es gibt mitlerweile wasserdichte Handys (S5-Samsung; Z2- und Z1-Sony) und sicher wird diese Zertifizierung auch das neue / die neuen Apple kriegen. Saphierglas ist so gut wie sicher und auch von Vorteil in punkto Robustheit.

PS: (Achtung Werbung :evil: ) Im VodafoneShop Auerbach, Neumarkt 10 kann ich sie dir mal zeigen... :-)

Benutzeravatar
auge 2865
Beiträge: 705
Registriert: 23. Dezember 2012, 16:27

Re: Handycachen

Beitragvon auge 2865 » 29. Juli 2014, 19:14

Ich hab zwar auch ein neumodisches Schmartfon, natürlich mit Android. :D
Trotzdem hab ich mir erst ein neues GPS gekauft. ;-)
Die c:geo - App nutze ich nur zusätzlich.
Das Handy ist für mich keine echte Alternative zum GPS.
Ramona hat aber während Ihrer Kur recht gute Erfolge mit ihrem Handy gemacht, vielleicht kann man sich auch dran gewöhnen. :dontknow:
Bild

Benutzeravatar
Namenloser.Held
Beiträge: 100
Registriert: 14. Oktober 2013, 01:17

Re: Handycachen

Beitragvon Namenloser.Held » 29. Juli 2014, 19:53

Warum immer dieses "entweder/oder"? :shocked:
Scheen hat ein GPS, das ist doch nicht weg, wenn sie Smartphone-cached. Und wenn das Geld reicht: iPhone UND einen Android. Why not?

Auf jeden Fall kann man am Smart- (i-) Phone schneller zwischen Apps, Tools, Foto, Internetrecherche, Telefonjoker usw. hin- und herschalten. Dies kommt dem paperless Caching am nächsten.

Meine Vorliebe für Apple begründet sich aus:
Hardware von Apple, Software von Apple, AppStore von ... richtig: Apple. Das funktioniert. Und alle ablehnenden Argumente, die ich seit 2010 (da kam iPhone zu Vodafone und hat mich überzeugt, nach 9 Jahren im Mobilfunk-Bereich) höre, ist meist Unwissenheit und "Fehler 40" (Problem ist 40cm vorm Display)

98% aller Handy-Viren sind für Android. OK, das gilt auch für Windows und (noch) nutze ich Windows 7. Aber das zeigt doch die (von vielen abgelehnte) Geschlossenheit von Apple ist nicht das Schlechteste. Ich find das gut.
Und 1081 Funde ohne GPS-Gerät ist meine Erfahrung. Alle DNFs hätte ich auch mit 'nem "richtigen" GPS. Aber das bleibt Scheen ja. :dontknow:

Benutzeravatar
Vogtländerin
Beiträge: 14
Registriert: 24. Februar 2014, 15:34

Re: Handycachen

Beitragvon Vogtländerin » 29. Juli 2014, 22:26

Also ich hab gerne ein Handy zum Cachen mit dabei, da ich da nochmal das Listing und aktuelle Logs nachlesen kann. Die genaue Suche mach ich dann aber doch lieber mit meinem GPS Vista HcX, vorallem wenn man im Gelände unterwegs ist. Ich hab ein WinPhone und habe die App "Geocaching Plus" sowie "Geocaching Live" (ist zum loggen besser, aber ohne Premium kann man die total vergessen). Da ich mein Handy schon sehr oft zur Reparatur hatte, kenne ich auch die c:geo für Android und kann die nur empfehlen. Würde dir also zu einem Android Handy (Samsung oder HTC) raten. Von Apple halte ich überhaupt nix, ist aber ne Glauensfrage. Für ein Lumia 920 würde ich dir abraten, da ich damit nur Probleme habe, könnte darüber Romane schreiben.
Bild

Benutzeravatar
Smileyobrien
Beiträge: 128
Registriert: 26. Dezember 2012, 23:07

Re: Handycachen

Beitragvon Smileyobrien » 30. Juli 2014, 00:49

Ich bin mit dem Apfel zufrieden.
Punkt

Benutzeravatar
scheen
Beiträge: 27
Registriert: 2. Januar 2013, 20:37

Re: Handycachen

Beitragvon scheen » 30. Juli 2014, 20:34

Habt vielen Dank für die vielen Hinweise. Ich fasse also mal zusammen: Mit nem gescheiten Smartphone und einer ordentlichen App kann man sowohl mit Anroid als auch mit Apple prima cachen, auch wenn man deswegen sein GPS-Gerät auf den Müll werfen sollte (u.a. wegen der Robustheit und der Akkuleistung). Auch mit Windows sollte es kein Problem sein.

Welches Betriebssystem jetzt das Beste ist, ist wohl wirklich eine Glaubensfrage, wobei ich persönlich das Gefühl habe, beim iPhone eine ganze Menge Steine nur für den Namen hinzulegen. Vielleicht mache ich es wirklich, wie der Namenlose Held sagt, nämlich auf das iPhone 6 warten.... und dann das 5s kaufen. :D Bis dahin kann ich dann auch noch ein bissel sparen.


Zurück zu „Technikecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast